Repositorium des Georg-Eckert-Instituts

Das „Lehnswesen“ im Geschichtsschulbuch ― Bildungsadministrative und fachwissenschaftliche Einflussfaktoren auf die Darstellungen zum Lehnswesen in hessischen Geschichtsschulbüchern für das Gymnasium zwischen 1945 und 2014

Zur Kurzanzeige

dc.contributor Georg-Eckert-Institut. Leibniz-Institut für Internationale Schulbuchforschung de_DE
dc.contributor.author Bramann, Christoph
dc.date.accessioned 2017-12-13T11:02:36Z
dc.date.available 2017-12-13T11:02:36Z
dc.date.issued 2017-12-13
dc.identifier.uri http://repository.gei.de/handle/11428/271
dc.description.abstract Auf welche Weise offenbart sich der Einfluss bildungsadministrativer Vorgaben und fachwissenschaftlicher Diskurse im Geschichtsschulbuch? Die vorliegende Studie geht dieser Frage anhand einer diachronen Längsschnittuntersuchung zum mittelalterlichen „Lehnswesen“ in hessischen Geschichtsschulbüchern zwischen 1945 und 2015 auf den Grund. Nach der Entwicklung eines möglichst repräsentativen Untersuchungskorpus wird auf Basis der verschiedenen Lehrpläne und mediävistischen Grundlagen ein Fragenkatalog für die anschließende Schulbuchanalyse entwickelt auf dessen Basis Veränderungen in den Schulbuchdarstellungen offengelegt und exemplarisch konkretisiert werden. Abschließend setzt die Studie die verschiedenen Einflussfaktoren bei der Erstellung neuer und der Überarbeitung alter Geschichtsschulbücher miteinander in Bezug und bewertet diese hinsichtlich ihrer Bedeutung für Veränderungen in Schulbüchern. de_DE
dc.description.abstract How do education policy guidelines manifest themselves in school history textbooks and to what extent is the influence of academic discourse discernible? This study explores such questions through a diachronic longitudinal examination of the how the medieval feudal system is depicted in Hessian school history textbooks published between 1945 and 2015. After assembling as representative a study sample as possible the researchers develop a list of questions, based on the different curricula and medievalist principles, to enable defined examples to be revealed of changes in textbook depictions. Finally the study re-examines and compares the diverse factors influencing the creation of new history textbooks and the revision of existing texts and evaluates what bearing such factors have on changes to textbooks. en_EN
dc.format 1 Online Ressource (PDF-Datei: 115 Seiten; 1.051 MB) de_DE
dc.language.iso ger de_DE
dc.relation.ispartofseries Eckert. Beiträge;2017/2
dc.rights Attribution-NoDerivatives 4.0 International *
dc.rights.uri http://creativecommons.org/licenses/by-nd/4.0/ *
dc.subject.ddc 371.32 de_DE
dc.title Das „Lehnswesen“ im Geschichtsschulbuch ― Bildungsadministrative und fachwissenschaftliche Einflussfaktoren auf die Darstellungen zum Lehnswesen in hessischen Geschichtsschulbüchern für das Gymnasium zwischen 1945 und 2014 de_DE
dc.type Online-Publikation de_DE
dc.identifier.pi urn:nbn:de:0220‐2017‐0228
dc.subject.keyword Lehnswesen de_DE
dc.subject.keyword Deutschland de_DE
dc.subject.keyword Hessen de_DE
dc.subject.keyword Mediävistik de_DE


Dateien zu dieser Ressource

Die folgenden Lizenzbestimmungen sind mit dieser Ressource verbunden:

Das Dokument erscheint in:

Zur Kurzanzeige

Attribution-NoDerivatives 4.0 International Solange nicht anders angezeigt, wird die Lizenz wie folgt beschrieben: Attribution-NoDerivatives 4.0 International

DSpace Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto