Repositorium des Georg-Eckert-Instituts

Learning to Live Together in Africa through History Education. An Analysis of School Curricula and Stakeholders’ Perspectives

Zur Kurzanzeige

dc.contributor Georg-Eckert-Institut. Leibniz-Institut für Internationale Schulbuchforschung de_DE
dc.contributor.author Bentrovato, Denise
dc.date.accessioned 2017-11-13T11:38:01Z
dc.date.available 2017-11-13T11:38:01Z
dc.date.issued 2017-11-13
dc.identifier.isbn 978-3-8471-0804-7
dc.identifier.uri http://repository.gei.de/handle/11428/263
dc.description.abstract This study sheds light on the current state of history education in Africa and reflects on its potential to prepare the continent’s learners for the challenges of “learning to live together”. Drawing on an examination of school curricula and the experiences of educational stakeholders, it identifies trends in the processes and outcomes of recent curricular revisions, and discerns key challenges relating to the teaching and learning of history across Africa. It scrutinises the position afforded to history within African education systems, and surveys related content and pedagogies. While it identifies African history as a fundamental yet sensitive and controversial subject, it also illustrates examples of present-day curricular strategies aimed at integrating a concern for the promotion of a “culture of peace”. de_DE
dc.description.abstract Diese Studie beleuchtet den gegenwärtigen Stand von Geschichtsunterricht in Afrika, mit besonderem Augenmerk auf sein Potential, Schülerinnen und Schüler auf ein friedliches Zusammenleben vorzubereiten. Anhand von Lehrplänen und den Erfahrungen von Bildungspraktikern werden Trends bei Lehrplanüberarbeitungen sowie Herausforderungen für Unterrichtende wie Lernende herausgearbeitet. Nicht zuletzt wird der Frage nachgegangen, welcher Stellenwert dem Fach Geschichte in afrikanischen Bildungssystemen zugemessen wird. Darüber hinaus werden Beispiele aktueller Strategien vorgestellt, das Fach mit seinen oftmals brisanten und umstrittenen Inhalten so zu unterrichten, dass es eine Kultur des Friedens fördert. de_DE
dc.format 1 Online Ressource (PDF-Datei: 91 Seiten; 5,79 MB) de_DE
dc.language.iso eng de_DE
dc.publisher Göttingen: Vandenhoek und Ruprecht de_DE
dc.relation.ispartofseries Eckert. Expertise;8
dc.rights Namensnennung 4.0 International *
dc.rights.uri http://creativecommons.org/licenses/by/4.0/ *
dc.subject.ddc 371.32 de_DE
dc.title Learning to Live Together in Africa through History Education. An Analysis of School Curricula and Stakeholders’ Perspectives de_DE
dc.type Schriftenreihe de_DE
dc.subject.keyword Africa de_DE
dc.subject.keyword History teaching de_DE
dc.subject.keyword peace building de_DE


Dateien zu dieser Ressource

Die folgenden Lizenzbestimmungen sind mit dieser Ressource verbunden:

Das Dokument erscheint in:

Zur Kurzanzeige

Namensnennung 4.0 International Solange nicht anders angezeigt, wird die Lizenz wie folgt beschrieben: Namensnennung 4.0 International

DSpace Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto